Die Venusfliegenfalle

Die VFF besitzt aktive Klappfallen, die innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde zuschnappen können. Vorraussetzung dafür ist, dass innerhalb von 30 Sekunden zwei der Fühlborsten von dem Beutetier berührt werden und somit der Schließmechanismus ausgelöst wird.
Durch die Befreiungsversusche des Beutetiers wird die Ausscheidung des Verdauungssaftes aktiviert. Nach ca. 2 Wochen ist die Verdauung abgeschlossen und die Falle öffnet sich wieder. Übrig bleibt nur die unverdauliche Chitinhülle des Insektes.
Nach etwa 7 Schließbewegungen oder 3 Verdauungsakten stirbt das Blatt ab. Die Blütezeit der Dionaea muscipula ist von Mai bis Juni.

Kultur

Standort:volle Sonne (Südfenster, besser ist Freilufthaltung)
Temperatur:was unser Sommer so hergibt, im Winter 5 - 10 °C
Substrat:Torf-Quarzkies-Gemisch
Substrattiefe:mind. 10 cm
Bewässerung:Regenwasser im Anstau, im Winter nur feucht halten
Vermehrung:Samen, Teilung, Blattsteckling
  
Ich kultiviere meine VFF in einem 11er Topf, damit die Wurzeln genug Platz haben. Fallen die Außentemperaturen nicht mehr unter 5 °C, wird sie nach draußen ausquartiert. Dort steht sie an einem vollsonnigen Platz. Den Blütenstiel entferne ich, damit die Pflanze ihre Kraft nicht in die Blüte, sondern in die Ausbildung neuer Blätter steckt.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com