Mini-Gewächshaus

Es muss nicht immer teuer sein!
Benötigt wird:

- Kunststoffbehälter vom Olivenmann des Vertrauens ;-)
- Küchenpapier
- Schere
- spitzes Messer
- etwas ungedüngten Weisstorf
- Stecketikett
- wasserfester Stift
- Untersetzer oder Schale
- Regenwasser
- Samen

Wenn man nett fragt, bekommt man sie kostenlos ;-)
Mit dem Messer einige Löcher in den Boden stechen
Küchenpapier zurecht schneiden und in den Behälter legen (am Besten doppelt), damit der Torf nicht rausgespült wird
Behälter mit Torf befüllen
Behälter mit Stecketikett versehen, in eine Schale stellen und Torf wässern. Samen auf den nassen Torf streuen (nicht bedecken, da Lichtkeimer!)
2 Ecken des Deckels abschneiden (am besten Diagonal), damit Luftzirkulation gewähleistet ist. Bei einem komplett geschlossenem Deckel würde sich schnell Schimmel bilden.
Jetzt muss man das Mini-Gewächshaus nur noch an einen hellen, warmen Platz stellen und warten. Wichtig ist, dass immer genug Wasser in der Schale ist damit der Torf nicht austrocknen kann. Der Wasserstand ist auf halber Substrathöhe optimal. Ist er zu hoch besteht die Gefahr, dass die winzigen Samen schwimmen und sich nicht im Torf verankern können.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com